Translate this site!

Ihre Spende an DUO

Die Hunde und das gesamte DUO-Team sagen "Danke fuer Ihre Unterstützung!"

Amount: 

Suche auf DUO-Ibiza.de

Wir geben Sicherheit!

... Und die nicht nur unseren Hunden: Der Besuch dieser Webseite ist für Sie ohne Risiko!

Zuhause gefunden

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 11. Januar 2013 10:29

Spooky nun Louis

Spooky160

Post von Louis

Liebes DUO-Team,

Louis wird auch King Louis genannt. Der Beiname King passt auch ganz gut, denn so fühlt und benimmt er sich auch: er genießt in vollen Zügen das tolle Essen, die ausgiebigen Spaziergänge, die schönen und weichen Betten inkl. meinem Bett und dem Sofa und alles, was ihm hier so geboten wird. Er ist vor allem der Meinung, dass alles was es da so an Essbaren und auch vermeintlich Essbarem gibt, ihm gehört. Seine Majestät ist, was Fressen betrifft, wirklich unglaublich. Ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal um mein Gemüse auf dem Herd bangen muss, aber das würde er mir regelmäßig wegfuttern, würde ich es nicht sofort hoch auf die nächste Ebene stellen.

Wenn er Aufmerksamkeit möchte oder gekrault werden möchte, macht er erst mal eine Verbeugung, taucht dann vor einem ab, wälzt sich auf dem Rücken hin und her und hakelt sich dazu am liebsten mit seinen Fangzähnen an einem meiner Hosenbeine oder meinen Fingern ein. Und dann wird an der Hose, den Fingern, den Händen oder auch den Pulliärmel mit Hingabe herum geknabbert bis man seinen Bauch ausgiebig krault. Dabei stütz er sich dann bevorzugt auch noch mit einer seiner Vorderpfoten an mir ab. Er ist überhaupt wirklich gerne in meiner Nähe und hält sich in der Regel immer in dem Zimmer auf, in dem auch ich bin. Und je länger er hier ist, desto mehr Körperkontakt sucht er auch. Am Anfang wollte er nur in meiner Nähe liegen, von Körperkontakt wollte er, wenn er bei mir lag, aber gar nichts wissen. Mittlerweile ist es meistens so, dass er mich mit irgendeinem Körperteil (Pfote, Rücken etc.) berührt, wenn er zum Beispiel mit auf dem Sofa liegt, legt manchmal auch seinen Kopf auf mein Bein, meinen Fuß. Möchte ich das Sofa aber für mich alleine haben, muss ich nur anfangen ihn zu kraulen. Dann dauert es nur wenige Minuten und er steht auf und sucht sich einen anderen Schlafplatz. Da ist er ganz wie Polina (weswegen sich die beiden wohl auch so gut verstehen): er ist nicht wirklich ein Schmuser! Was ich so unglaublich toll an ihm finde, ist, dass er sich draußen wirklich sehr an mir orientiert. Ganz ohne Leine bin ich das erste Mal im September mit den Beiden unterwegs gewesen.Louis durfte von Anfang an bei diesen Spaziergängen ohne Leine und nur mit Halsband laufen und hat sich nie sehr weit von mir entfernt und schaut immer wo ich bleibe bzw. kehrt um und schließt sich mir an.Ganz besonders stolz bin ich auch, dass ich obwohl es mittlerweile um diese Uhrzeit finster ist (die Gegend ist nur an 2 Stellen beleuchtet) und ich die beiden in einigen Metern Entfernung überhaupt nicht mehr sehen kann, dennoch keine Leine und auch fast keine Kommandos brauche. Ich kann mich auf beide voll verlassen (solange uns keine Hasen oder Kaninchen in die Quere kommen , was hier ja nicht der Fall ist), die sind immer in meiner Nähe und wenn sie sich gelegentlich mal in die Büsche verdrücken reicht in der Regel ein kurzes „Weiter".

Nochmal ganz, ganz lieben Dank, dass der Süße bei mir leben darf und ein magischen, wunderschönes Neues Jahr 2013 wünschen mit ganz lieben Grüßen von Elke mit Polina (das Elfchen), (King) Louis (der Knuspertiger) und unbekannterweise Sally, die Katze

Louis040 Louis041  Louis042  Louis043

 

Spooky 030  Spooky031  Spooky032  Spooky033  Spooky034  Spooky035

ENDLICH: nach 5 langen Jahren im DUO-Land hat unser Spooky  nun endlich ein eigenes Zuhause gefunden! Alles Gute, wir werden Dich hier sehr vermissen.....


 

Schon wieder ein Podenco Ibicenco? Na klar! Und was für einer!

Der ca. 2003 geborene,kastrierte Rüde kennt die rassetypische Zurückhaltung nicht. Ein Mensch am Horizont? Prima! Gehen wir doch sofort mal hin und lassen uns gründlich kuscheln. Das ist Spookys Devise!

Als der hübsche, durch und durch freundliche Kerl vor Kurzem aus der Perrera ( Hundeauffangstation ) zu DUO kam, war der passende Name schnell gefunden. Auch wenn es auf dem Foto nicht so gut rüberkommt, der Rüde schaut mit kugelrunden `Scheinwerferaugen´ durch die Gegend, als hätte er grade ein Gespenst gesehen. Also tauften wir ihn Spooky!

Der etwa 65cm hohe Vierbeiner verträgt sich prima mit Artgenossen und hat sich schnell und problemlos in die ca. 45köpfige Großgruppe integriert. Sein Jagdtrieb scheint verhältnismäßig gering ausgeprägt zu sein und seine Anhänglichkeit dem Menschen gegenüber umso größer. Insofern könnte Spooky nach einer entsprechenden Eingewöhnungs- und Lehrzeit bestimmt ableinbar sein.

Spooky reist geimpft, gechipt und kastriert nach Deutschland. Ein unverwechselbares Hundegesicht für unverwechselbar liebevolle Menschen!

Liebe Grüße, Christiane
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Impressionen aus dem DUO-Land

Bild00055.jpg