Translate this site!

Ihre Spende an DUO

Die Hunde und das gesamte DUO-Team sagen "Danke fuer Ihre Unterstützung!"

Amount: 

Suche auf DUO-Ibiza.de

Wir geben Sicherheit!

... Und die nicht nur unseren Hunden: Der Besuch dieser Webseite ist für Sie ohne Risiko!

Zuhause gefunden

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 05. September 2012 12:55

Jenny

Jenny160August 2012

Hier haben wir die wunderschöne Galgo-Hündin Jenny. Jenny ist ca. im März 2010 geboren und wir haben sie aus der staatlichen Perrera übernommen. Jenny ist ein sehr sanftes und ruhiges Galgomädchen das wunderbar mit den anderen Hunden auskommt, jedoch eher eine Einzelgängerin ist. Menschen gegenüber ist sie freundlich und zutraulich und genießt es sehr gestreichelt zu werden.

Wir wünschen uns für Jenny ein Zuhause, indem man sie ausreichend auslastet und sie sich richtig auspowern kann. Schön wäre es natürlich, wenn Jenny zu galgoerfahrenen Menschen (gerne auch als Zweithund) vermittelt werden könnte.

Hier eine allgemeine Wesensbeschreibung des Galgos, denn diese Rasse ist nichts für Menschen, die wenig Zeit haben und mit ihrem Hund nur mal kurz Gassi gehen wollen!

Der Galgo Español gehört zu den Windhunden. Der Galgo Español wird in Spanien, wie schon seit Jahrhunderten, immer noch als Jagd- oder Sporthund gehalten. Bringt er seinem Besitzer keinen Nutzen mehr, egal ob durch Geld oder als Prestigeobjekt, wird der Hund in eine der zahlreichen Perreras abgeschoben. Mittlerweile hat sich der Galgo Español in vielen Ländern als Haus- und Begleithund etabliert, denn sein sanftes und ausgeglichenes Wesen machen ihn zum idealen Familienhund. Aggressionen sind ihm fremd, er ist intelligent, anhänglich, anpassungsfähig und gerne gesellig. Im Freien zeigt sich der Galgo munter, verspielt, aufmerksam und lauffreudig und sollte ein paarmal in der Woche die Gelegenheit zum sprinten haben – im Haus liebt er die Bequemlichkeit, ist ruhig, ausgeglichen und schläfrig.

Der Galgo Español ist sehr intelligent, sehr neugierig, für einen Windhund recht gut erziehbar und pflegeleicht. Er stellt keine sehr hohen Anforderungen an den Besitzer, was die Erziehung anbelangt. Er reagiert sehr gut auf positive, bestärkende Erziehungsmethoden. Diese steigern die Bindung an die Besitzer. Mit Druck und Strenge erreicht man bei ihm allerdings nichts.

Eines haben sie alle gemeinsam: Sie wollen gefallen und möchten gerne lernen. Natürlich in Maßen versteht sich, denn man darf Herrchen und Frauchen ja nicht zu sehr verwöhnen.

Natürlich in Maßen versteht sich, denn man darf Herrchen und Frauchen ja nicht zu sehr verwöhnen.

Liebe Grüße, Christiane
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.



Impressionen aus dem DUO-Land

Bild00013.jpg