Translate this site!

Ihre Spende an DUO

Die Hunde und das gesamte DUO-Team sagen "Danke fuer Ihre Unterstützung!"

Amount: 

Suche auf DUO-Ibiza.de

Wir geben Sicherheit!

... Und die nicht nur unseren Hunden: Der Besuch dieser Webseite ist für Sie ohne Risiko!

Zuhause gefunden

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. Dezember 2015 13:51

Fee

Fee160

3x Post von Fee

Vermittelt Juni 2015

 

Hallo Katja,

also wird sie jetzt bald ein Jahr alt.

Sie entwickelt sich sehr gut. Ist total verschmust und lieb und will es recht machen aber draußen ist sie eben richtig Podenco. Derzeit übe ich mit einem Vibrationshalsband (kein Strom!). Vibrieren = rufen= herkommen und Leckerli. Nur so kann ich draußen ihre Aufmerksamkeit auf mich lenken. Meistens klappt es sehr gut, aber nicht immer. Ab und zu im Stall oder bei uns auf den Enzwiesen am Fluss kann ich sie ableinen, damit sie laufen kann. Sie schaut immer, wo Jimmy und ich sind und kommt obwohl sie sich kurzfristig weit entfernt. Dennoch muss sie meistens an der Leine bleiben. Im Stall ist sie inzwischen richtig gerne und tobt durch die Reithalle. In letzter Zeit haben wir nach und nach unseren Garten „podencosicher" machen müssen, da sie immer wieder eine Lücke gefunden hat und ausgebüchst ist. Alle Leute in der Nachbarschaft wissen inzwischen wo der taube weiße große Hund hingehört. Aber jetzt haben wir aufgerüstet mit Maschendrahtzaun und es dürfte jetzt nicht mehr vorkommen. Sie ist schon gerne viel im Garten. Neuerdings werden vorbeifahrende Autos und alles was sich schnell bewegt gejagt.

Nach der Kastration ist sie doch nochmal gewachsen, jetzt ist sie richtig groß geworden. Sie ist unser absoluter Liebling und darf (was Jimmy nie durfte!! Der Arme) aufs Sofa. Wir habe den Kampf einfach aufgegeben und kuscheln einfach zusammen auf dem Sofa und sie genießt das total. Ich glaube, daß sie das auch braucht. Unser alter Jimmy ist durch sie nochmal richtig aufgelebt obwohl er auch oft seine Ruhe haben will. Das findet sie dann immer laaangweilig mit ihm. Dennoch ist er sehr wichtig für sie weil sie alles von ihm lernt. Soweit die Neuigkeiten und viele Grüße auch an Christiane von Ralf und Heidrun Krause und natürlich von Fee

Fee200

 

Hallo Ihr Lieben,

Fee ist nun nochmal richtig gewachsen und hat auch schon zugenommen, vor allem Muskeln. Sie läuft wahnsinnig schnell und hat viel Kraft. Wir fahren regelmäßig eine Runde mit dem Fahrrad oder Herrchen geht mit ihr Laufen. Ansonsten kann sie sich in der Reithalle mit anderen Hunden austoben oder mit Jimmy im Garten spielen. Von der Leine lassen ist derzeit noch nicht möglich, weil sie wegen ihrer Taubheit nicht abrufbar ist und der podencotypische Jagdtrieb auch da ist. Man wird sehen. Sie ist sehr lieb und anhänglich und vor allem sehr gelehrig. Seit kurzem hat sie eine Podenco-Freundin, anbei ein paar Fotos von Podi-Power in der Reithalle. Viele Grüße Famile K.

Fee044  Fee045  Fee046  Fee047  Fee049  Fee048  Fee050  Fee051

 

Hallo liebe Katja und Christiane,

Fee hat sich in der Zwischenzeit gut eingelebt. Sie ist sehr aufmerksam und sehr lieb aber sehr aaaaaanstrengend: ihr Kaubedürfnis ist unglaublich und daher muss man viel sehen was sie macht und alles in Sicherheit bringen. Wir haben jetzt viel Kauknochen und Rinderohren etc. besorgt und dadurch wird das Kaubedürfnis gut gestillt. Am wildesten ist sie auf Papier, bei uns hängen keine Klopapierrollen mehr an der Toilette, und sie will es auch fressen. Also, immer auf der Hut sein und sie viel beschäftigen. Wir spielen viel und gehen Gassi und sonst kann sie im Garten ihr Unwesen treiben. Aber sie ist unglaublich lieb und verschmust und wir sind immer noch glücklich und man kann ihr nie böse sein. Im Stall waren wir auch schon, als sie zum ersten Mal ein Pferd gesehen hat, ist sie erst mal erstarrt. Zum Glück ist sie nicht ängstlich und immer an allem interessiert, daher wird das auch bald Gewohnheit werden.
Anbei ein paar Fotos, einmal im Wald (Holla,die WaldFEE) am Fluss, ca. 5 Fußminuten von unserem Haus entfernt. Mit dem Baden findet sie ziemlich komisch. Jetzt hat sie eine eigene große Nylonbox, in der sie sehr gerne schläft. Es freut uns sehr, daß auch Elsa ein Zuhause gefunden hat.
Bis zu den nächsten Neuigkeiten, viele Grüße von Fee und Familie K.

Fee030  Fee031  Fee032  Fee033

 

Fee ist eindeutig ein Fabeltier aus einer anderen Welt. Das taube Podenco-Mädchen wurde im Dezember 2014 auf Formentera geboren und hatte einen Bruch am rechten Hinterlauf, der erfolgreich operiert werden konnte. Mit ihrer liebevollen, charismatischen Art hat sie bereits alle Vier- und Zweibeiner im DUO-Land um Pfoten und Finger gewickelt.
Fee hat ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen, ist sehr verschmust und liebt die Nähe der Menschen. Fee hat überhaupt kein Problem mit ihrem Handicap und wir kommunizieren durch Handzeichen mit ihr. Sie ist dabei sehr aufmerksam, versteht alles und unterscheidet sich in ihrem Verhalten nicht von „hörenden" Hunden. Für ihr junges Alter hat sie ein ausgeprägtes Sozialverhalten und ist auch im Umgang mit den kleinen Fellnasen sehr liebevoll und sanft.
Fee ist einfach ein wundervolles Podenco-Mädchen, OHNE WENN UND ABER!
Für Fee suchen wir Hundeeltern, die ihr Sicherheit in einer neuen Umgebung vemitteln und sie geduldig an die Welt draußen heranführen. Liebevolles Zuhause gesucht für unser Fabelwesen FEE!
Gewicht: ca. 15kg
Schulterhöhe: ca. 60cm

 

Impressionen aus dem DUO-Land

Bild00078.jpg