Translate this site!

Ihre Spende an DUO

Die Hunde und das gesamte DUO-Team sagen "Danke fuer Ihre Unterstützung!"

Amount: 

Suche auf DUO-Ibiza.de

Wir geben Sicherheit!

... Und die nicht nur unseren Hunden: Der Besuch dieser Webseite ist für Sie ohne Risiko!

In Erinnerung

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. Juli 2014 13:09

Alysia

Alysia160

Das Leben ist nicht fair....

Alysia ist über die Regenbogenbrücke gegangen und hatte leider nur für kurze Zeit das Glück, ein wunderbares und liebevolles Zuhause kennenzulernen. Es ist ein kleiner Trost, daß sie noch erfahren hat, wie es ist von Menschen geliebt zu werden. Run free, kleiner Kindskopf.....

 

Alysia99

Alysia100

 

 

Vermittelt Mai 2014

 

Liebes Team von Duo Ibiza,

anbei senden wir Euch ein paar neue Fotos von Alysia.
Übrigens haben wir und entschieden, dass sie ihren Namen behält, weil er gut zu ihr passt. Ich rufe sie immer Lissy, das ruft sich leichter als Alysia.
Inzwischen hat sie sich sehr gut eingelebt. Jetzt kennt sie das Haus, den Garten, alle Familienmitglieder und unseren Tagesablauf. Sie hat immer genau Jimmy beobachtet und macht schon sein spezielles Tagesprogramm mit, z.B.: eine Runde in Garten gehen, dann morgens Gassie gehen, nachmittags Frauchen nerven bis sie nochmal Gassi geht, um ca. 18 Uhr zu Oma hochschleichen, weil es da Vesper gibt und abends nochmal "Gartengassie"gehen um nochmal Pipi zu machen. Da hat sie nach ein paar Tagen genau verstanden, dass sie abends nochmal was machen soll, damit Nachts das Zuhause sauber bleibt. (Ging in der 2. Nacht nämlich leider schief). Sie ist sehr wachsam und jeder andere Hund oder suspekte Mensch, der zu nah am Garten vorbeigeht wird verbellt. Am liebsten ist sie aber bei Frauchen in der Küche oder liegt in ihrem Körbchen. Sie schläft eigentlich sehr viel. In der ersten Woche war sie wirklich krank: Fieber bis 40,7 Grad und Husten. Da hat sie viel geschlafen. Aber jetzt ist alles wieder gut und sie scheint mehr Kraft zu bekommen, beim Spazierengehen läuft sie jetzt besser. Am Anfang hatte sie gar keine Ausdauer, d.h. nach ca. 15 Minuten ist sie schon schlapp nach Hause geschlichen und sofort wieder ins Körbchen. Morgens freut sie sich immer uns alle wiederzusehen wenn wir aufwachen und kommt ans Bett. Gerne liegen sie auf den warmen Fliesen vor der Haustüre (siehe Fotos). Zum Glück ist jetzt warmes Wetter hier, das ist gut für ihre Lunge. Die Tierärztin sagte, sie hätte einen leichten Schatten auf der Lunge, vielleicht von dem Husten. Jetzt scheint sie aber wieder fit zu sein.  Viele Grüße auch an Alicia von Familie K. Bis bald mal wieder.

Alysia050  Alysia051  Alysia052  Alysia053

Hallo zusammen,

ich bin gut in meinem neuen Zuhause angekommen, der Flug war zwar ganz schön stressig und in Stuttgart wurde ich vom Flughafenpersonal ziemlich unsanft zu meiner neuen Familie befördert aber eigentlich hab ich's schon vergessen. Mein neues Körbchen ist auch ganz cool, alleine schlafen muss ich auch nicht, Bild anbei. Im neuen Zuhause gibt es viel zu entdecken und am liebsten beobachte ich was so alles vor sich geht. Mit Jimmy gehe ich auch gerne Gassi,der kennt sich halt aus, draußen hab ich auch brav mein Geschäft verrichtet. Nur eines ist komisch, draußen wächst überall so seltsames grünes Zeugs, schmecken tut's auch nicht. Danke nochmal an euch, das Ihr euch so toll um mich gekümmert und mir mein Leben zurückgegeben habt. Halte euch auf dem laufenden. Grüße Chacha

Alysia022  Alysia020  Alysia021

Unsere Podenca Alysia hatte bis dato ein beschissenes Leben. Sie wurde von ihrem Besitzer, zusammen mit Christina, zum einschläfern beim Tierarzt abgegeben. Der Grund: die beiden Podencas wären nicht jagdtauglich! Als der Tierarzt eine Einschläferung ablehnte, sollten sie von ihrem Besitzer erschossen werden! Wir wurden informiert und die Beiden sind am 03.02.14 ins DUO-Land eingezogen.
Sie boten ein Bild des Elends! Abgemagert bis auf die Knochen, verhärtete Sitzschwielen, offene Stellen und Ekzeme am Körper, angerissene Ohrspitzen, vereiterte Zähne, schwarze Stellen am Hals...vermutlich durch Kettenhaltung und Beide waren völlig verängstigt. Aufgrund ihrer schlechten Erfahrung, waren sie verständlicherweise sehr scheu, jedoch neugierig und der Blick wach und lebendig! Das machte uns Hoffnung, denn eines konnte ihnen glücklicherweise nicht genommen werden – ihre Seele!
Seit Februar versuchen wir nun Stück für Stück den Podencomädchen das Vertrauen in die Menschen wiederzugeben.
Alysia hat sich mittlerweile sehr gut erholt und der Eiterzahn wurde entfernt. Sie blüht von Tag zu Tag mehr auf. Sie ist zwar noch etwas schüchtern, aber meistens siegt ihre Neugierde! Eines hat sie mittlerweile gelernt....Menschenhände sind nicht nur schlecht, sie streicheln, kraulen, geben Sicherheit und Futter. Alysia genießt die Zuneigung sichtlich und wer aufhört zu streicheln, wird mit der Pfote daran erinnert weiterzumachen. Sie hat sich zu einem verspielten Kindskopf entwickelt und knabbert ihren Pflegern liebevoll an den Ohren oder Haaren! Bei Menschen die sie nicht kennt, ist sie anfangs immer noch etwas scheu und es braucht ein wenig Zeit, bis ihre Neugier siegt.
Wir möchten unserer ca. 2006 geborenen Alysia nun die Chance auf ein liebevolles Zuhause bei Menschen geben, die ihr Vertrauen stärken und ihr Herz erobern. Die neuen Hundeeltern sollten mit Geduld und Einfühlungsvermögen auf das sensible Wesen von Alysia eingehen.
Gesucht wird ein Zuhause (Haus mit eingezäuntem Garten) ohne Kleinkinder und Kinder, wo es ruhig zugeht und wo vielleicht auch noch ein sicherer Zweithund vorhanden ist, an dem sich Aysia orientieren kann. Wer möchte Alysia zeigen, daß ein Hundeleben auch schön sein kann?

 

Impressionen aus dem DUO-Land

neue Webseite.jpg